Gesundheit

Behörden starten mit Corona-Stichprobentests

Behörden starten mit Corona-Stichprobentests

Behörden starten mit Corona-Stichprobentests

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
In Dänemark beginnen nun Stichprobentests auf den Coronavirus. Foto: Axel Schmidt/Reuters

Viele Bürger werden am Donnerstag eine E-Mail an ihre e-Boks bekommen, dass sie sich auf den Corona-Virus testen lassen können.

Die dänischen Behörden wollen am Donnerstag damit beginnen, sich ein besseres Bild über die Corona-Ausbreitung in Dänemark zu machen. Dafür werden viele Bürger eine E-Mail des Staatlichen Serum-Instituts an ihre e-Boks erhalten, in der sie die Erlaubnis bekommen, sich auf den Coronavirus testen zu lassen, auch wenn sie keinerlei Symptome haben.

Das sagte Gesundheitsminister Magnus Heunicke (Sozialdemokraten) bei Danmarks Radio.

„Wir werden nun mit den Stichprobentests beginnen, um herauszufinden, ob es weitere Infektionen in der Gesellschaft gibt, die wir bisher nicht entdeckt haben“, so der Minister.

Er berichtete, dass mehrere Tausend Bürger zufällig ausgewählt werden. Die Tests seien zudem freiwillig.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Urlaub oder Überleben“