Covid-19

Arzt zu R-Wert: Pandemie nimmt wieder Fahrt auf

Arzt zu R-Wert: Pandemie nimmt wieder Fahrt auf

Arzt zu R-Wert: Pandemie nimmt wieder Fahrt auf

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Der R-Wert in Dänemark steigt wieder an. Foto: Mufid Majnun, Unsplash

Vor allem die britische Mutation breitet sich zunehmend in Dänemark aus. Ein Experte warnt, dass die Krankenhäuser sich bald wieder füllen könnten.

Die Corona-Reproduktionszahl, der sogenannte R-Wert, ist in Dänemark wieder auf 1,1 gestiegen. Das hat Gesundheitsminister Magnus Heunicke (Sozialdemokraten) am Dienstag auf Twitter geschrieben. Das heißt, zehn Corona-Infizierte stecken im Durchschnitt elf andere Personen an. Das bedeutet, dass die Corona-Pandemie wieder an Fahrt aufnimmt.

Dies bestätigt auch Svend Ellermann-Eriksen, Oberarzt in der Abteilung für Mikrobiologie am Universitätskrankenhaus in Aarhus.

„Ja, so scheint es. So wie es aussieht, waren wir zuletzt in einem Tal, in dem es etwas ruhiger wurde, aber jetzt kommen wir aus diesem wieder heraus. Es zeigt sich auch, dass die britische Mutation beim Anteil an den Infektionen auf dem Vormarsch ist und bald dominieren wird“, so der Experte.

Vollere Krankenhäuser drohen

Er glaubt, dass die höheren Infektionszahlen mit der Mutation zu mehr Patienten in den Krankenhäusern führen werden.

Am Mittwoch will die Regierung bekannt geben, ob die bis einschließlich Sonntag geltenden Restriktionen verlängert werden. Die Regierung hat jedoch bereits berichtet, dass sich eine Gruppe von Fachleuten unter anderem für eine regionale Wiedereröffnung von Schulen ausgesprochen hat und dass einige der Geschäfte wiedereröffnet werden können.

Mehr lesen