Ausflüge im Freien

Die 15 schönsten Naturperlen Dänemarks: Neuer Kanon vorgestellt

Die 15 schönsten Naturperlen Dänemarks: Neuer Kanon vorgestellt

Die 15 schönsten Naturperlen Dänemarks: Neuer Kanon vorgestellt

Jernhatten
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Jens Christian Top/Ritzau-Scanpix

Was sind die schönsten Naturorte Dänemarks? 1.670 Vorschläge haben die dänischen Bürger eingereicht, eine Jury hat nun die 15 besten ausgewählt. Das Besondere daran: Alle fünf Regionen wurden gleichermaßen berücksichtigt.

Der neue dänische Naturkanon steht fest: Die schönsten Naturperlen in Dänemark sind bestimmt. Die Bürger und eine Jury haben entschieden. 15 Orte aus allen fünf dänischen Regionen wurden ausgewählt und am Dienstag von Umwelt- und Lebensmittelminister Jakob Ellemann-Jensen in Jernhatten im Nationalpark Mols Bjerge in Ostjütland präsentiert.

„Selbst Ende November ist die dänische Natur ein fantastisches Erlebnis. Ich liebe es, mich in der Natur aufzuhalten und habe selbst fast alle Orte besucht, die im neuen Naturkanon enthalten sind. Sie sind faszinierend. Ich kann nur empfehlen, sie einmal zu besuchen”, schreibt der Minister in einer Pressemitteilung.

Jakob Ellemann-Jensen auf dem Weg zur Präsentation des neuen dänischen Naturkanons. Foto: Mikkel Berg Pedersen/Ritzau-Scanpix

Im Naturkanon finden alle dänischen Bürger eine Auswahl an Naturperlen in ihrer Region. Dies sei mit Absicht so ausgewählt worden, sagt der Minister. Aus Nordschleswig wurde das Wattenmeer in den Naturkanon aufgenommen.

„Der dänische Naturkanon soll für alle Bürger da sein. Ungeachtet wo sie sich im Land befinden, sollen sie Anregungen für einen Familienausflug bekommen. Es gibt mehr schöne Orte in der Natur als man denkt. Ich hoffe, der Naturkanon wird alle Bürger inspirieren, raus in die Natur zu gehen.”

Hoffnung auf mehr Schulen

Dass man unter den 15 schönsten Naturorten des Landes liege, bringe hoffentlich noch mehr Schulen auf die Idee, Ausflüge ans Wattenmeer zu machen, sagt derweil Klaus Melbye, Direktor des Wattenmeerzentrums in Ripen. „In diesem Jahr haben wir 1.050 Führungen gehabt, 450 davon waren Schulen. Dadurch, dass wir nun auch im Naturkanon stehen, wird die Zahl der Schulklassen, die das Wattenmeer besser kennenlernen, steigen. Wir sind auch personell bereit für mehr Schulen! Das sind die Touristen von morgen“, so Melbye. „Und: Die jungen Menschen lernen die Natur hier kennen und, wie man Verantwortung übernimmt.“

Die 15 schönsten Naturorte Dänemarks Foto: Umweltministerium

Jeder Bürger konnte Ideen für den Kanon einbringen. Insgesamt kamen so laut Umweltministeriums 1.670 Vorschläge verteilt auf 500 verschiedene Naturorte zusammen. Eine Jury aus acht Personen traf schließlich die endgültige Entscheidung. Die Juryvorsitzende Susanne Sayers sagte nach der Bekanntgabe der 15 Orte: „Es war ein Privileg, mit so engagierten Menschen zusammenzuarbeiten. Es war eine riesige Überraschung, die vielen Kommentare der Bürger zu sehen und zu lesen, was ihnen die Natur bedeutet.”

Die 15 schönsten Naturperlen Dänemarks im Überblick:

Nordjütland:
1. Lille Vildmose
2. Skagen og Råbjerg Mile
3. Fosdalen og Svinkløv
Mitteljütland:
4. Vind Hede og Stråsø Plantage
5. Jernhatten og Mols Bjerge
6. Gudenåens og Skjernåens kilder
Süddänemark:
7. Svanninge Bakker og Bjerge
8. Trelde Næs og Trelde Skov
9. Mandø og Vadehavet
Seeland:
10. Suserup Skov
11. Røsnæs
12. Mandemarke Bakker og Møns Klint
Hauptstadt und Bornholm:
13. Ertholmene
14. Melby Overdrev og Tisvilde Hegn
15. Vestamager og Øresund

Mehr lesen