Verkehr

Trotz Restriktionen - Wieder lange Staus vor dänischer Grenze

Trotz Restriktionen - Wieder lange Staus vor dänischer Grenze

Trotz Restriktionen - Lange Staus vor dänischer Grenze

Karsten Sörensen
Ellund/Harrislee
Zuletzt aktualisiert um:
Stau vor dem Autobahngrenzübergang Ellund am 31. Juli Foto: Karsten Sörensen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Sonnabend herrschte an einigen Grenzübergängen wieder reger Verkehr. Reisende mussten sich auf längere Wartezeiten einstellen.

Autofahrer und Reisende, die Richtung Skandinavien unterwegs sind, müssen sich am Sonnabend wieder auf längere Wartezeiten bei der Einreise nach Dänemark einstellen.

Bereits am frühen Morgen gab es am deutsch-dänischen Grenzübergang im Verlauf der A7 vor Ellund rund fünf Kilometer Stau, die Autofahrer mussten Wartezeiten von über einer Stunde einplanen.

Auch an den Übergängen in Harrislee/Pattburg im Verlauf der L17 sowie vor dem Grenzübergang Kupfermühle/Krusau gab es längere Staus mit entsprechenden Wartezeiten.

Neben Impfnachweisen, kontrollieren dänische Grenzbeamte bei der Einreise in das Königreich Dänemark stichprobenartig auch die gültigen Personalpapiere von Reisenden. Bereits an den vergangenen Ferienwochenenden mussten immer wieder Personen abgewiesen werden, weil Ihre Ausweisdokumente fehlten oder abgelaufen waren.

Auf Gültigkeit achten

„Die Bundespolizei in Flensburg musste allein an den vergangenen beiden Wochenenden rund 50 Reiseausweise als Passersatz an Personen ausgeben, die von der dänischen Grenzpolizei bei der Einreise nach Dänemark zurückgewiesen worden sind. Dabei handelte es sich überwiegend um Touristen aus verschiedenen Bundesländern, die Ihre Ausweise vergessen hatten, oder die Unterlagen waren abgelaufen, berichtet Hanspeter Schwartz, Pressesprecher der Bundespolizei in Flensburg. Die Bundespolizei konnte somit doch vielen Bürgern bei der Einreise nach Dänemark helfen", so Schwartz.

Die Behörden empfehlen den Reisenden, Ihre Impfunterlagen und Nachweise vor dem Grenzübertritt zu kontrollieren, sowie Ausweise und Fahrzeugdokumente griffbereit zu halten, um längere Wartezeiten an der Bundesgrenze zu vermeiden.

Mehr lesen