Tourismus

Niedersachsen statt New York: Urlaub in Deutschland bei Familien aus Dänemark immer beliebter

Sommerhäuser in Deutschland werden als dänisches Reiseziel beliebter

Sommerhäuser in Deutschland als dänisches Reiseziel beliebt

Bjarne Wulf
Deutschland
Zuletzt aktualisiert um:
Ostsee Resort Olpenitz
In Deutschland locken familienfreundliche Ressorts mit kurzer Anreise, vergleichsweise mildem Wetter und Rundumbetreuung von Kindern und Eltern. Hier ein Werbefoto für das Ostsee Resort Olpenitz Foto: Novasol

Diesen Artikel vorlesen lassen.

In Deutschland lieben sie das Ferienland Dänemark. Doch auch umgekehrt zieht es inzwischen auch Däninnen und Dänen vermehrt in die Urlaubsgebiete des südlichen Nachbarn. Ein großer Ferienhausvermittler verkündet einen Anstieg um satte 13 Prozent.

Deutschlands Norden mausert sich immer mehr zum Reiseziel für Familien aus Dänemark. Das zeigen jüngste Zahlen der Statistikbehörde Danmarks Statistik. 

Kaum etwas wird so stark mit Dänemark in Verbindung gebracht wie die Küste und das Meer. Nicht umsonst fahren viele Deutsche über die Grenze nach Norden in den Urlaub. Doch auch umgekehrt lockt das nahe Ausland neuerdings verstärkt. Vor allem in Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind das Wattenmeer in der Nordsee und die Ostseeküste bei Urlaubenden aus Dänemark inzwischen durchaus beliebt. 

Ferienhaus-Vermittlung sieht noch Potenzial

Für die Ferienhausbranche, zumindest die in Norddeutschland, sind das wenig überraschend tolle Nachrichten. Und besonders der dänische Ferienhausvermittler Novasol profitiert: „Es ist sehr positiv, dass immer mehr Däninnen und Dänen auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser als Option für Reisen außerhalb Dänemarks sehen. In Deutschland gibt es unglaublich viele tolle Ferienparks, aber sie sind hierzulande im Allgemeinen noch nicht so bekannt. Deshalb freuen wir uns sehr, dass immer mehr Menschen die Augen für die Möglichkeiten in unserem Nachbarland geöffnet haben“, sagt Kenn Rasmussen, stellvertretender Direktor von Novasol, in einer Pressemitteilung.

Hamburg liegt mit seinen Attraktionen und Hotels strategisch günstig zwischen den Urlaubsgebieten an Nord- und Ostsee (Archivfoto). Foto: Christoph Mahlstedt/Unsplash

Deutschland auf drittem Platz bei Dänemarks Urlaubenden

Aus den Feriengebieten locken zudem die Städte Kiel, Lübeck und Bremen als Ausflugsziele – und auch der Weg in die Millionenmetropole Hamburg ist oftmals nicht weit. 

Laut Danmarks Statistik lag Deutschland mit mindestens vier Übernachtungen schon im Vorjahr auf dem vierten Platz der Beliebtheitsskala von Urlauberinnen und Urlaubern aus Dänemark. Dieses Jahr, so zeigt eine aktuelle Erhebung, teilt sich Deutschland den dritten Platz mit Griechenland und Frankreich. Hinter Spanien und Italien.

Auch das Wattenmeer in der Nordsee erfreut sich großer Beliebtheit. Foto: Thorsten Schier

Der Ferienhausvermieter Novasol verzeichnet laut Pressemitteilung eine um fast 13 Prozent erhöhte Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr für Ferienhäuser in seinen Ferienparks in Deutschland.

Die Firma leitet in Schleswig-Holstein die Ferienparks Strandbucht Travemünde und das Ostsee Resort Olpenitz. In Niedersachsen gehört der Ferienpark Marissa am Dümmer Resort zum Angebot des Ferienhausvermieters. 

Mehr lesen

Handball

Karriere am seidenen Faden: Vom dunklen Zimmer in die Königsklasse

Seth/Sæd Als Fachleute Thorsten Fries empfahlen, seine Handballkarriere wegen zahlreicher Gehirnerschütterungen aufzugeben, entschied sich der 31-Jährige aus Seth dennoch dagegen. In der vergangenen Saison gewann Fries die Silbermedaille in der dänischen Liga, und in der kommenden Spielzeit tritt er in der Champions League an. Warum sein Weg auch anders hätte verlaufen können und warum Kopfverletzungen im Handball besondere Aufmerksamkeit erfordern, erklärt der Torhüter im Interview.

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Zusammenhalt: Es geht noch viel mehr in Nordschleswig“