Blaulicht

Zwei Tote und eine Schwerverletzte nach Feuer in Pflegeheim

cvt/Ritzau
Allingåbro
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Bo Amstrup/Scanpix 2018

Weshalb in einem Pflegeheim auf Djursland am Freitag ein Feuer ausgebrochen ist, ist weiter unklar. Zwei Bewohnerinnen kamen uns Leben, der Zustand einer 95-Jährigen war am Sonnabendvormittag weiter kritisch.

„Sie ist noch am Leben, aber man sorgt sich noch immer um ihren Zustand. Da sind zwei weitere, die eingeliefert wurden. Sie haben keine lebensgefährlichen Verletzungen“, so Wachleiter Stig Heidemann von der Polizei von Ostjütland.

Um 17.36 Uhr war im Pflegeheim Farsøhthus in Allingåbro auf Djursland, nördlich von Aarhus, am Freitag der Feueralarm losgegangen. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte sich das Feuer bereits in mehrere Wohnungen ausgebreitet.

Zwei Frauen, 91 und 93 Jahre alt, kamen ums Leben. Neben der schwerverletzten 95-Jährigen gab es noch zwei 87 und 89 Jahre alte Leichtverletzte.

Die Ursache für den Brand ist weiter unklar. Erst im Laufe der kommenden Woche wollen die Techniker der Polizei den Ort auf die Ursache hin untersuchen. „Es muss erst abkühlen, damit die Techniker vor Ort arbeiten können“, sagt Heidemann. Es deute jedoch derzeit nichts auf Brandstiftung hin.

Mehr lesen