Umwelt und Natur

Erdbeben in Westjütland

Erdbeben in Westjütland

Erdbeben in Westjütland

Holstebro
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Am Sonntagvormittag bewegte sich die Erde unter Westjütland. Das Epizentrum lag nahe Holstebro.

Die Bürger Westjütlands bemerkten am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr kleinere Erschütterungen des Erdbodens. Das berichtet die Polizei für Mittel- und Westjütland. „Auch wir bemerkten kurzzeitig, dass unsere Polizeiwache von Erschütterungen betroffen war – und wir sitzen in einem soliden Gebäude“, so der Wachleiter.

Aus Lemvig, Struer und Mors meldeten Bürger ähnliche Beobachtungen. Seismologen des geologischen Forschungsinstitutes Geus untersuchten den Vorfall und erklärten, dass es sich um ein Erbeben der Stärke 3,4 auf der Richterskala drehe. Das Epizentrum soll bei Holstebro gelegen haben.

Mehr lesen