Blaulicht

Brand im Pflegeheim fordert weiteres Todesopfer

Ritzau/hm
Allingåbro
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Bo Amstrup/Ritzau Scanpix

Nach einem Feuer in einem Pflegeheim ist ein drittes Todesopfer zu beklagen. Eine 95-Jährige mit schweren Brandverletzungen starb am Sonntagvormittag.

Eine 95-jährige Frau, die am Freitag bei einem Feuer in einem Pflegeheim schwere Verbrennungen erlitt, ist tot. Sie starb an Sonntagvormittag. Die 95-Jährige ist das dritte Todesopfer, das der Brand im Farsøhthus in Allingåbro forderte. Zwei Frauen im Alter von 87 und 89 Jahren zogen sich leichtere Verletzungen zu. In der kommenden Woche, wenn die Brandort abgekühlt ist, nehmen Brandexperten der Polizei ihre Arbeit auf. Im Vorfeld teilte die Polizei von Ostjütland aber schon mit, dass erste Untersuchungen nicht auf einen gelegten Brand hindeuteten.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Einsamer Dorfsheriff“