Blaulicht

Polizisten ziehen Lkw-Fahrer im See aus dem Führerhaus

swa
Kolding
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Dank des beherzten Eingreifens zweier Polizeibeamter konnte ein verunglückter LKW-Fahrer am Montag aus einem See südlich von Kolding gerettet werden.

Er sank südlich von Kolding bewusstlos über dem Lenkrad zusammen und fuhr von der E45 in einen See: Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer verunglückte am Montagnachmittag, nachdem er eine innere Blutung erlitten hatte.

Zwei Polizisten griffen beherzt ein: Als die Fahrerkabine bereits im See versank, sprangen sie ins Wasser, schwammen zum Lkw und zogen den Mann aus der Kabine.

Die herbeigerufenen Ärzte und Sanitäter konnten den Litauer wiederbeleben, er kam ins Odense Universitätshospital und wurde am Abend operiert.

Mehr lesen