Handball

SV Tingleff kehrt in die Serie 1 zurück

SV Tingleff kehrt in die Serie 1 zurück

SV Tingleff kehrt in die Serie 1 zurück

Hörup/Hørup
Zuletzt aktualisiert um:
Jasper Andresen und die SV-Deckung waren in der entscheidenden Phase nicht zu überwinden. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

In überzeugender Manier haben die Handballer vom SV Tingleff den Aufstieg perfekt gemacht. Im achten Spiel gab es den achten Sieg.

Zwei Spieltage vor Schluss stehen die Handballer vom SV Tingleff bereits als Aufsteiger in die Serie 1 fest. Die Tingleffer haben am achten Spieltag der Serie 2 das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Hørup UIF auswärts knapp mit 23:22 gewonnen und somit den Vorsprung in der Tabelle auf acht Punkte ausgebaut.

Für die SV-Handballer war es der achte Sieg im achten Spiel, diesmal war der Erfolg aber weitaus umkämpfter als in den sieben vorherigen Partien.

Rückstand wettgemacht

Die Gäste erwischten zwar den besseren Start, doch die körperbetonte Abwehrarbeit der Hausherren verhinderte die Tingleffer beim Torewerfen. Aus einem 3:5-Rückstand machte Hørup UIF eine 12:8-Pausenführung. Nach 37 Minuten führten die Gastgeber noch mit 14:10, doch die SV-Deckung stellte sich während des Spielverlaufs immer besser auf die Angriffe der Höruper ein und hatte nach 45 Minuten beim 16:16 den Ausgleich erzielt.

„Die Torausbeute war jetzt verbessert und dadurch wurde der Spielverlauf gedreht“, berichtet SV-Trainer Hans Jürgen Nicolaisen.

Abwehr macht dicht

Im letzten Viertel legte der SV immer ein Tor vor, musste jedoch immer wieder den Ausgleich hinnehmen. Der SV hatte zwei Minuten vor Spielende zum Endergebnis vorgelegt. Der SV verteidigte sehr gut und konnte die Angriffsversuche abwehren. Jasper Andresen und die Abwehr waren in den letzten zwei Minuten unüberwindbar. Die letzten 15 Sekunden war der SV im Ballbesitz und konnte das Ergebnis halten.

„Die verbesserte Torausbeute und die starke Abwehrarbeit mit dem starken Torwart Jasper Andresen brachten den Auswärtserfolg. Wir sind damit Staffelsieger und werden 2023 in der Serie 1 spielen“, freut sich Hans Jürgen Nicolaisen.

Florian Wittmann (8), Ole Holm Krogh (5), Allan Muus (4), Steffen Voltelen (2), Thorsten Christensen (2), Christoph Andresen (1) und Thore Naujeck (1) erzielten die Tore für den SV Tingleff.

Mehr lesen