HANDBALL

BBI Saxburg gewinnt das Spitzenduell

BBI Saxburg gewinnt das Spitzenduell

BBI Saxburg gewinnt das Spitzenduell

Bülderup-Bau/Bylderup-Bov
Zuletzt aktualisiert um:
Trainer Lars Buchholdt hat Henk Muus Meyer eine außergewöhnliche Leistung bescheinigt. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Dank einer starken Torhüter-Leistung haben die Handballer ihre weiße Weste in der Jütlandserie auch gegen Team NØS behalten.

Die Handballer von BBI Saxburg setzen ihre Erfolgsserie fort: Am Sonnabend gelang ihnen ein 23:20-Sieg gegen das bis dahin ebenfalls ungeschlagene Team NØS.

„Unser Torhüter war der entscheidende Mann in dem Spiel. Wir sind mit einem 11:15-Rückstand in die Halbzeitpause gegangen, und danach war Henk (Muus Meyer, Red.) schier unüberwindbar“, sagte Trainer Lars Buchholdt über die Partie. „Von den fünf Treffern, die wir in der zweiten Hälfte kassiert haben, fielen zwei, als die Partie eigentlich schon entschieden war. Das war eine unglaubliche Leistung.“

Durch den Sieg geht BBI Saxburg voller Zuversicht in die kommenden Spiele.

„Wir werden immer besser, und die Topspiele kommen zu einem guten Zeitpunkt. Wir spielen nicht so schnell wie im vergangenen Jahr und werfen weniger Tore, aber das macht nichts. Ich gewinne lieber 23:20 als 33:30. Die Defensive ist sehr wichtig“, so Lars Buchholdt.

Am Donnerstagabend steht die nächste Partie an – der Gegner heißt Rødekro-Aabenraa.

Die Tore für BBI Saxburg erzielten Timmi Ejmar (6), Martin Boyschau (5), Kennet Schneider (4), Lasse Rode (3), Casper Schmidt (2), Benjamin Hansen (1), Jens Kristian Styrbæk (1) und Morten Bennetzen (1).

Mehr lesen