Kommunalpolitik

SP-Bündnispartner klar für die Wahl

SP-Bündnispartner klar für die Wahl

SP-Bündnispartner klar für die Wahl

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Henrik Boye (l.), Gurli Toft Sieljacks (M.) und Connie Wilhelm bilden das Alternative-Trio für die Kommunalwahl. Foto: Pressefoto

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Mit zwei Kandidatinnen und dem Spitzenkandidaten geht die Partei in den Wahlkampf.

Die Kommunalwahl findet am 16. November statt. Zur Wahl steht in der Kommune Apenrade auch die Alternative (Alternativet). Die kleine Partei ist ein Wahlbündnis mit der Schleswigschen Partei (SP) eingegangen. Die SP vertritt die deutsche Minderheit.

Drei Kandidaten hat die Alternative nun aufgeboten, um Stimmen zu sammeln. Spitzenkandidat Henrik Boye aus Apenrade bekommt Unterstützung von Connie Wilhelm aus Gjenner (Genner) und Gurli Toft Sieljacks aus Rothenkrug (Rødekro).

Als Hauptziele sieht das Trio die Arbeit für eine nachhaltige Kommune mit viel Biodiversität, „grüner“ Technologie sowie für Kunst und Kultur. Darüber hinaus wollen die drei Politiker sich dafür einsetzen, die Verkehrsanbindung von kleinen Ortschaften durch den öffentlichen Verkehr zu verbessern.

Sollte die Partei nicht genügend Stimmen sammeln können, um einen Sitz im Stadtrat zu ergattern, gehen die Stimmen an die SP.

Mehr lesen

Standpunkt

Preben Bonnén
„Borgmestre med rødder i det tyske mindretal vil ikke spille nogen nævneværdig rolle“