Dorfgemeinschaft

Bei den Loitern gibt es eine neue Zeitung

Bei den Loitern gibt es eine neue Zeitung

Bei den Loitern gibt es eine neue Zeitung

Loit/Løjt
Zuletzt aktualisiert um:
Das Titelbild der ersten Ausgabe zeigt die Kirche und den neu gestalteten Ortskern. Foto: Pressefoto

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Mit dem Mix aus Kirchen- und Gemeindeblatt soll vor allem die Gemeinschaft gestärkt werden. Ende des Monats landet die erste Ausgabe in den Briefkästen der Bürgerinnen und Bürger.

„Der Wunsch ist es, mit der Gemeindezeitung die Gemeinschaft unter den Bürgerinnen und Bürgern zu stärken“, schreiben die Herausgeber des neuen Loiter Gemeinschaftsblattes, das schon Ende November zum ersten Mal in den Briefkästen der Bewohner auf der Halbinsel Loit (Løjtland) landen soll.

Die Zeitung, eine Mischung aus Kirchen- und Gemeindeblatt, wird gemeinsam vom Gemeinde- und Gemeinschaftsrat der Halbinsel Loit herausgegeben.

Was passiert in der Gemeinde

„Wir wollen gerne verfolgen, was hier passiert, welche Möglichkeiten es gibt und welche Angebote die Gesellschaft zu bieten hat“, schreiben die Redakteure weiter. Konkret bedeutet das, dass unter anderem die Geschäftsleute die Möglichkeit haben, sich zu präsentieren, die Institutionen und Vereine können sich im Blatt vorstellen oder auch berichten, was dort passiert. Außerdem können Geschichten über interessante Menschen oder Veranstaltungen darin vorgestellt werden.

Auf der Vorderseite der ersten Ausgabe wird die Loiter Kirche mit dem neuen Monument, Schiff und Pflug, im Vordergrund zu sehen sein. Das Bild symbolisiert, dass Kirche und Gemeinderat gemeinsam hinter der Zeitung stehen, heißt es in einer Mitteilung.

Mehr lesen

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky ist unser Korrespondent in Kopenhagen
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Die angeschlagene Ritterin auf dem weißen Ross“

Standpunkt

Preben Bonnén
„Det nye Tyskland uden Angela Merkel og omverdens modtagelse“