Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Mittwoch, 22. Februar 2017

FC København verschafft sich gute Ausgangsposition

Die Fußballer des FC København hätten sich keinen besseren Start in die Zwischenrunde der Europa League vorstellen können, brauchten die Hauptstädter bei PFC Ludogorets doch gerade einmal drei Minuten um in Führung zu gehen. Nach einem Eckball drängte Mathias Zanka Jørgensen vehement zum Kopfball und zwang so Abwehrspieler Abel den Ball ins eigene Tor zu befördern. Die hochgelobte Offensive des bulgarischen Meisters brauchte nach der frühen kalten Dusche einige Zeit um sich zu berappeln. Der FC København spielte unglaublich kontrolliert und lies den Gastgebern wenig Luft zum Atmen. Bis zur Pause hatte die 1:0-Führung bestand.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit legte der FC København los wie die Feuerwehr und Youssuf Toutouh nutzte nach 52 Minuten eine Hereingabe von der Grundlinie von Rasmus Falk zur beruhigenden 2:0-Führung. Bis in die Schlussphase hinein konnten sich die Gäste schadlos halten, doch einen glücklichen Abpraller nutzten die Gastgeber, um auf 1:2 zu verkürzen und die Schlussoffensive einzuläuten. Am Ende reichte es aber für den FC København mit dem 2:1-Sieg für eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel. 

Timo Fleth

Aktuell auf unserer Startseite

Sport

KardelsTagebuch1
22. Februar 2017 17:30 - Nachmittag
Weitere Radionachrichten...
Leitartikel vom:      21-02-17
Gedenken an Jørgen Kieler
...
Alle Leitartikel
Leitartikel vom:      17-02-17
Ehe auf ersten Blick
...
Alle Leitartikel
Leitartikel vom:      16-02-17
Neue Dimensionen
...
Alle Leitartikel
Leitartikel vom:      15-02-17
Angst und Mut
...
Alle Leitartikel
Leitartikel vom:      14-02-17
Shopping rund um die Uhr
...
Alle Leitartikel

 

Der Nordschleswiger – Skibbroen 4, 6200 Aabenraa – Tel.: +45 74 62 38 80 – redaktion@nordschleswiger.dk

 

E-Zeitung / Archiv
PEBech 160x600
Kreditbanken
Undersisningsmateriale til tysk undervisningen. Klik ind og læs mere.