Fit durch den Winter

Richtiges Trinken in der kalten Jahreszeit

shz.de
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Auch ein fruchtiger Smoothie, zum Beispiel mit Bananen, wird durch einen Schuss Mineralwasser belebt. Foto: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Wenn es im Winter kalt und stürmisch ist, verbringen die meisten Menschen viel Zeit in warmen, beheizten Räumen. Und obwohl der Körper im Winter weniger schwitzt, ist es umso wichtiger ausreichend zu trinken.

Die wohlige Wärme in den eigenen vier Wänden oder in Büroräumen sorgt zwar für Gemütlichkeit, hat jedoch auch seine Nachteile: Heizungsluft trocknet schnell die Schleimhäute aus und kann so den Weg frei machen für Krankheitserreger. Nicht selten zieht das eine unangenehme Erkältung nach sich.

„Wer dem vorbeugen möchte, sollte besonders auf seinen Flüssigkeitshaushalt achten. Denn auch, wenn der Körper im Winter weniger schwitzt und das Durstempfinden entsprechend nachlässt, ist ausreichendes und regelmäßiges Trinken die Voraussetzung für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden“, erläutert Diplom Oecotrophologin Maike Grimmelt. Als Basisgetränk empfiehlt sie natürliches Mineralwasser. „Mineralwasser spendet dem Körper auf ganz natürliche Weise und ohne Kalorien Flüssigkeit.“

Hier die Tipps der Ernährungsexpertin auf einen Blick:

Tipp 1:
Gegen die Erkältung antrinken: Die Abwehr von Krankheitserregern beginnt bereits in der Nase, wo die Schleimhäute die Atemluft filtern. Um die Schleimhäute auch bei trockener Luft feucht zu halten, muss dem Körper genügend Flüssigkeit zur Verfügung stehen. Rund 1,5 Liter Mineralwasser täglich sind ein guter Richtwert.

Tipp 2:
Wer Schwierigkeiten hat, ausreichend zu trinken, kann sich seine Trinkration zu Beginn des Tages einteilen und über den Tag hinweg jeweils kleinere Mengen trinken. Der Körper kann die Flüssigkeit so besser aufnehmen.

Tipp 3:
Nicht auf den Durst warten: Durst ist bereits ein Alarmsignal des Körpers für einen bestehenden Flüssigkeitsmangel. Dieser macht nicht nur müde, sondern verringert auch die geistige Leistungsfähigkeit.

Tipp 4:
Mineralwasser ist nicht nur ein kalorienfreier Durstlöscher, sondern kann auch als vielseitige Küchenhilfe in der Winterzeit eingesetzt werden. So werden wärmende Suppen mit Mineralwasser statt Sahne schön cremig, während vitaminreiche Smoothies mit Mineralwasser extra frisch schmecken.

Mehr lesen