Kunst

Kästchen und Tafeln zieren das Alte Hafenamt

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Thyge Thomasen und Bettina Winkelmann stellen ihre Werke bis zum 17. Juni im Alten Hafenamt aus. Foto: Karin Riggelsen

Bettina Winkelmann und Thyge Thomasen haben langjährige Erfahrung mit Gemeinschaftsausstellungen. Ihre Werke ergänzen sich in Form und Farbe.

Zum Saisonende hat das Alte Hafenamt die Künstler Bettina Winkelmann und Thyge Thomasen eingeladen, eine Doppelausstellung im Hafenamt zu zeigen.

Zu dem Motto „Kästchen & Tafeln“ (Skrin & Tavler) stellen Bildkünstlerin Winkelmann und Keramiker und Skulpteur Thomasen eine Auswahl ihrer Werke vor. Die Künstler haben langjährige Erfahrung mit Gemeinschaftsausstellungen und ihre Werke, so unterschiedlich sie auch sein mögen, ergänzen sich in Form und Farbe.

Weit gereiste Künstler

Die gebürtige Lübeckerin Bettina Winkelmann (56) kam 1985 nach Dänemark. Neben dem Studium an der Hochschule der Bildenden Künste in Kassel studierte Winkelmann an der Kunstakademie in Aarhus. Ausstellungen im In- und Ausland und Aufenthaltsstipendien in Metropolen in Europa und Damaskus in Syrien haben großen Einfluss auf ihr künstlerisches Schaffen. Zu den Bildern, die Bettina Winkelmann in Hadersleben zeigt, gehört auch ein 1,80 mal 3,60 Meter großes Werk mit markanter Farbintensität und teilweise abstrakten Formen: „Zu dem Hintergrund habe ich mich in Damaskus inspirieren lassen. Im Vordergrund spiegeln sich meine Eindrücke von der Flora an der Westküste Jütlands wider“, so die Künstlerin. Thyge Thomasen (60) ist auch weit gereist. Der 60-jährige Aarhusianer lebte mehrere Jahre in Vietnam und Ägypten. Der ausgebildete Keramiker arbeitet mit vielen Materialien und Formgebungen.

Die Ausstellung wird am Sonnabend, 19. Mai, 14 Uhr, eröffnet. Die Eröffnungsansprache hält Kjeld Thrane (Kons.), Vorsitzender von Kultur und Freizeit.

Mehr lesen